BDEW - Kraftwerk-Karte Alle Projekte
BDEW - Kraftwerk-Karte

BDEW - Kraftwerk-Karte

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) berät und unterstützt seine Mitglieder in allen relevanten politischen, rechtlichen, wirtschaftlich-technischen und kommunikativen Fragen. Die 1.800 vom BDEW vertretenen Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft repräsentieren u.a. 90 Prozent des Stromabsatzes. Damit ist er Ansprechpartner für alle Themen rund um Erdgas, Strom, Nah- und Fernwärme, Wasser und Abwasser. Ziel der Zusammenarbeit mit concedra war eine interaktive Deutschlandkarte, die alle sich in Bau oder Planung befindlichen Kraftwerke anzeigt.

Für die Website www.bdew.de des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft sollte eine interaktive Karte geplante und in Bau befindliche Kraftwerke in Deutschland darstellen. Mithilfe von Filtern sollte der Nutzer verschiedene Standorte aus- bzw. einblenden können, um die Karte entsprechend seiner persönlichen Kriterien definieren zu können. So können die Kraftwerke anhand von Baustatus, Energieträger und Leistung sortiert werden.

Die realisierte Karte wurde im weiteren Verlauf aktualisiert und um den Status „in Betrieb“ erweitert.

Mithilfe von Filtern bzgl. Baustatus und Energieträger können Kraftwerksblöcke aus- bzw. eingeblendet werden. Kuchendiagramme geben direkt auf der Karte Auskunft über die Anteile der genutzten Energieträger. Zu jedem Kraftwerk und ggf. den einzelnen Blöcken steht in der Legende ein Steckbrief zur Verfügung.

Um die in zahlreichen Regionen stark konzentrierten Datenmengen darstellen zu können, wurde ein Clustering integriert, das je nach Zoomstufe der Karte nahe liegende Kraftwerkssymbole zusammenfasst. Die Verteilung der Energieträger berechnet sich durch die Auswahl der Filter oder Zoomen in der Karte “on the fly” dementsprechend neu. Alle Berechnungen finden allein im Webbrowser des Nutzers statt und erfordern eine besonders effiziente Datenstruktur.

Für die Karte wurden Daten des Projektes OpenStreetMap genutzt, die mit der JavaScript-Bibliothek OpenLayers dargestellt werden. So entstand auf Basis von OpenLayers, JavaScript Object Notation und dynamischer Erzeugung von Infografiken auf dem Server eine trotz Komplexität stabile Kartenapplikation.

Martin Knorr

Ansprechpartner

Martin Knorr

+49 (0) 234 / 51637 0